Die Internetseite wird
gesponsert von:
   
 
Startseite
 
Verein
  Vorstand
  Chronik
  Kontakt
 
Aktuelles
  Archiv
 
Mannschaften
  Herren
  Jugend
 
For kids only
 
Trainingszeiten
 
Gästebuch
 
Bildergalerie
 
Links
 
Impressum
 
 
Besucher auf der Seite: www.gratis-besucherzaehler.de
 
 
 

4. Herren   Kreisliga   Staffel 2

 

Link zu Aufstellung und Spielplan

Aufstellung:

4.1  Kreye, Benedikt

4.2  Kemnah, Arne

4.3  Kolle, Dennis

4.4  Janetzek, Andreas

4.5  Wiskemann, Cuno

4.6  Schüler, Yasmin

4.7  Bludau, Thomas

4.8  Tesch, Herbert

4.9  Dettmer, Thomas

4.10 Kollmann, Yvonne

 

 

 

                                                     Yvonne Kollmann Dennis Kolle   Benedikt Kreye   Thomas Bludau

                                                          Herbert Tesch   Yasmin Schüler  Andreas Janetzek       Arne Kemnah

 

Spielberichte:

 

Saison 2017/18:

 

                         Vierte Herren erkämpft den ersten Punkt


Am Samstagabend ging es für unsere vierte Mannschaft nach Algermissen. Nach einem schwachen Saisonstart mit zwei Niederlagen sollten hier die ersten Punkte eingefahren werden.
Durch die Ausfälle von Yvonne, Yasmin und Thomas, die bravourös vom Schwatten, Herbert und Markus ersetzt wurden, traten wir in einer völlig neuen Formation an.
In den Eingangsdoppeln konnte lediglich die Paarung Schwatter/Herbert punkten, während Arne/Bene eine 2:0 Satzführung abgaben und ihren Gegnern gratulieren mussten. Jatze/Markus waren im Doppel drei relativ chancenlos und unterlagen nach drei Sätzen.
Im Spitzenpaarkreuz kam es nun zu zwei äußerst knappen Begegnungen. Während Bene nach anfänglichen Schwierigkeiten Kalle „die Säge“ Sswat in fünf Sätzen niederhalten konnte, unterlag Arne seinem Gegenüber Kaune in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.
In der Mitte fiel Jatze durch ungewöhnlich ruhiges und durchdachtes Spiel gegen Materialspezialist Timpen auf. Geduldig wartete er auf seine Chancen, lochte souverän ein und konnte einen 3:2 Sieg einfahren. Am anderen Tisch musste der Schwatte seiner langwierigen Verletzung Tribut zollen und verlor gegen Hinrichsen.
Unten kam es nun zu den ersten Einsätzen von Herbert und Markus im TTC-Dress. Beide „Newcomer“ zeigten eine gute Leistung, sodass ihre Matches über die volle Distanz gingen. Während Herbert sich gegen Nicole Harborth durchsetzen konnte, ging das Spiel von Markus gegen Reimann denkbar knapp verloren.
Damit hieß es zur Halbzeit 4:5. Co-Captain Schwatter motivierte seine Mannen noch einmal und machte deutlich, dass heute Punkte möglich sind. Und das sollte sich gleich auszahlen: Sowohl Bene als auch Arne gelangen im oberen Paarkreuz souveräne Siege, sodass wir das erste mal die Gesamtführung übernehmen konnten.
In der Mitte war wieder für deutlich mehr Spannung gesorgt. Der Schwatte und Timpen lieferten sich eine wahre Materialschlacht, die erst in der Verlängerung des fünften Satzes durch einige „Füchse“ entschieden werden sollte. Leider mit keinem guten Ausgang für uns. Der heute sehr gut aufgelegte Jatze machte es besser und ließ „Hinni“ beim 3:0 Erfolg keine Chance.
Es folgten zwei deutliche Matches im hinteren Paarkreuz: Herbert musste die Überlegenheit von Reimann anerkennen und nach drei Sätzen zum Sieg gratulieren. Markus dagegen zeigte sich nervenstark und konnte seinen ersten TTC-Punkt gegen Harborth einfahren und uns somit eine 8:7 Führung vor dem Schlussdoppel sichern.
Hier trafen der Schwatte und Herbert auf die Paarung Kaune/Reimann. Nach gewonnenem erstem Satz mussten die beiden Harsumer mit ansehen, wie besonders Linkshänder Reimann zu großer Form auflief und immer wieder mit seiner Vorhand Druck machen konnte. Weder Herbert, noch der Schwatte konnten ihr gewohntes Spiel aufbauen und so gingen die folgenden drei Sätze an den Gastgeber.
Damit stand nach 3:45 Stunden, nicht weniger als acht Fünfsatzmatches und einem Satzverhältnis von 33:34 ein leistungsgerechtes 8:8 auf dem Spielformular, mit dem sicherlich beide Teams gut leben können.
Besonderer Dank gilt unseren Reservespielern, die sich sicherlich für weitere Einsätze empfohlen haben und entscheidend zum Punktgewinn beigetragen haben. Ein ebenso großes „Danke“ an die vielen mitgereisten Harsumer, die uns super unterstützt haben.
Nach anschließender Aufbereitung des Spiels mit den sehr netten Gastgebern bei dem einen oder anderen Getränk, heißt es nun, sich auf das Heimspiel am kommenden Samstag gegen Borsum vorzubereiten. Gegen die bislang punktlosen Nachbarn soll der erste Saisonsieg eingefahren werden. Um dieses umzusetzen, hoffen wir wieder auf die Unterstützung vieler Zuschauer!
Ping Pong heil
Die Vierte